Umgriff der Hotelfläche wird sichtbar!

In der gestrigen Stadtratssitzung hat die Stadtratsfraktion der Parteifreien Wählervereinigung e. V. „Bürger für Penzberg“ einen Antrag auf schnellstmögliche Darstellung (z.B. Auspflockung) des Hotelstandortes zwischen Seeshaupter Straße und Kirnbergsee für die Bürgerinnen und Bürger vor Entscheidung zum Ratsbegehren am 14.10.2018 gestellt.

Begründung:
Der Stadtrat hat in seiner öffentlichen Sitzung am 24.07.2018 unter Tagesordnungspunkt 5  ein Ratsbegehren für die Festlegung eines Hotelstandortes zwischen Seeshaupter Straße und Kirnbergsee beschlossen.

In den bisherigen Lageplänen ist das Hotel nur Skizzenhaft und der gesamte Umfang der Fläche nicht dargestellt. Vielen Bürgerinnen und Bürger ist nicht bekannt, dass zum Beispiel die bestehende Straße zum See ggf. verlegt werden muss. Auch der bewertete Berg- und Seeblick ist für viele Bürgerinnen und Bürger nicht erkennbar.

Aus diesem Grund beantragen wir, dass der Umgriff (Fläche) des geplanten Hotels für alle Bürgerinnen und Bürger kenntlich gemacht wird. Es bietet sich die kostengünstige Möglichkeit, dass die geplante Fläche mit 2 oder 3 Meter hohen Holzpflöcken markiert bzw. abgemarkt wird.

Damit bekommen unsere Bürgerinnen und Bürger mehr Klarheit und Transparenz vor der Abstimmung.

Unabhängig von der formellen Behandlung unseres Antrages in der nächsten Stadtratssitzung könnte die Verwaltung dies bereits im August durchführen, wenn die Stadtratsfraktionen mehrheitlich ihre Zustimmung im Vorfeld signalisieren.

Die anderen Stadtratsfraktionen haben zugestimmt. Herzlichen Dank!

Antrag zum Download

BfP steht für
Mitdenken, Mitreden, Mitmachen
Bürger für Penzberg
Bürger für den Landkreis
Bürgernah, gerecht, transparent
Werden Sie BfP-Facebook-Fan!
Bürger für Penzberg